Enrico Sala wurde im Jahre 1943 in Salorino geboren, wo er auch lebt und arbeitet. Er besuchte die Accademia di Brera in Mailand (Enrico Manfrini und Giovanni Conservo), sodann arbeitete er als Kunstlehrer. Einige Jahre später wendete er sich wieder der Bildhauerei zu, die er während seiner Lehrtätigkeit vernachlässigt hatte. An der Universität von Paris VIII schloss er seine Studien mit der Erlangung des Diploms „Arts Plastiques“ ab.

 

 

...weiter...

Auf einer seiner Entdeckungsreisen der Erde hatte Enrico Sala die Gelegenheit Kambodscha zu besuchen, das in jener Zeit daran war, sich von den Gräueln des Genozides des menschenverachtenden Regimes von Pol-Pot zu erholen. In vielen Gesprächen mit den Menschen in den Dörfern realisierte er, dass er etwas dazu beitragen musste, diesen Menschen zu helfen ihre Not zu lindern an der sie als Folge der Armut und der fehlenden Ressourcen litten.

 

…weiter…